Bei wahrem Kaiserwetter am 16. Deutschen Astronomietag war die Sternwarte Regensburg  ein Besuchermagnet der ersten Kategorie Die Bildungseinrichtung veranstaltete anlässlich des 16. Deutschen Astronomietags am 24.03.2018 mit grandiosem Erfolg einen Tag der Offenen Tür. Bei bestem Wetter von früh bis spät durfte eine unglaubliche Zahl von 500 Besuchern auf der Sternwarte willkommen geheißen werden. Über 30 Mitglieder haben wieder mitgeholfen und dabei die Besucher trotz des großen Besucherandrangs hervorragend betreut. Die Vorberichterstattung in der Mittelbayerischen Zeitung hat uns hier wieder sehr geholfen. Nochmals vielen, herzlichen Dank an Ernst Waller für seine tolle Unterstützung! Am Deutschen Astronomietag wurde wieder  eine Vielzahl von Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum angeboten. In guter Tradition beteiligte sich auch die Sternwarte Regensburg wieder daran. Die Besucher konnten bereits an der Haustür durch Teleskope schauen, es folgte eine Führung durch die Ausstellungsräume Stellarium und Planetarium. Als Attraktion wurde eine Führung durch den Geologischen Schauraum angeboten. Dabei durften die Besucher echte Teile von Meteoriten in die Hand nehmen. Es fanden ohne Pause Führungen statt, die Besucher waren auch hier immer hochinteressiert und sehr beeindruckt. Das Team der Sternwarte hat in Gesprächen wieder viel Lob und Anerkennung für seine Arbeit bekommen. Die Kompetenz und Freundlichkeit der Vereinsmitglieder und die tolle Zusammenarbeit fiel den Besuchern deutlich auf. Die 5 Vorträge wurden von fast 280 Besuchern gehört, das Feedback für alle Vorträge, die dieses Mal ausnahmslos bis auf den letzten Platz belegt waren, war rundum positiv. Den ganzen Tag über konnte durch spezielle filterbestückte Fernrohre die Sonne beobachtet werden. Nach Einbruch der Dunkelheit war ein Blick durch die computergesteuerten Großteleskope möglich. Man konnte am Nachthimmel verschiedene Himmelsobjekte „live“ sehen. Ein besonderes Highlight für Kinder war wieder der Auftritt von Johannes Kepler (gespielt von Martin Nafz)  mit alten astronomischen Instrumenten, wie Jakobsstab und Galileo-Fernrohr. Durch die Vermittlung von kulttouren e.V., dem Verband der Regensburger Gästeführer, besitzt die Sternwarte mittlerweile eine eigene historische Keplerkleidung, die bei dieser Gelegenheit zum Einsatz kam. Das Programm der sehr interessanten Schauspiel-Stadtführungen ist unter www.kulttouren.de abzurufen. Dank der Beteiligung der großen Anzahl von Mitgliedern und des großen Engagements in ihrer Freizeit, war es ein toller und erfolgreicher Tag im Dienste der Astronomie. Nach oben
© Sternwarte Regensburg
Verein der Freunde der Sternwarte Regensburg e.V.
Bei wahrem Kaiserwetter am 16. Deutschen Astronomietag war die Sternwarte Regensburg  ein Besuchermagnet der ersten Kategorie Die Bildungseinrichtung veranstaltete anlässlich des 16. Deutschen Astronomietags am 24.03.2018 mit grandiosem Erfolg einen Tag der Offenen Tür. Bei bestem Wetter von früh bis spät durfte eine unglaubliche Zahl von 500 Besuchern auf der Sternwarte willkommen geheißen werden. Über 30 Mitglieder haben wieder mitgeholfen und dabei die Besucher trotz des großen Besucherandrangs hervorragend betreut. Die Vorberichterstattung in der Mittelbayerischen Zeitung hat uns hier wieder sehr geholfen. Nochmals vielen, herzlichen Dank an Ernst Waller für seine tolle Unterstützung! Am Deutschen Astronomietag wurde wieder  eine Vielzahl von Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum angeboten. In guter Tradition beteiligte sich auch die Sternwarte Regensburg wieder daran. Die Besucher konnten bereits an der Haustür durch Teleskope schauen, es folgte eine Führung durch die Ausstellungsräume Stellarium und Planetarium. Als Attraktion wurde eine Führung durch den Geologischen Schauraum angeboten. Dabei durften die Besucher echte Teile von Meteoriten in die Hand nehmen. Es fanden ohne Pause Führungen statt, die Besucher waren auch hier immer hochinteressiert und sehr beeindruckt. Das Team der Sternwarte hat in Gesprächen wieder viel Lob und Anerkennung für seine Arbeit bekommen. Die Kompetenz und Freundlichkeit der Vereinsmitglieder und die tolle Zusammenarbeit fiel den Besuchern deutlich auf. Die 5 Vorträge wurden von fast 280 Besuchern gehört, das Feedback für alle Vorträge, die dieses Mal ausnahmslos bis auf den letzten Platz belegt waren, war rundum positiv. Den ganzen Tag über konnte durch spezielle filterbestückte Fernrohre die Sonne beobachtet werden. Nach Einbruch der Dunkelheit war ein Blick durch die computergesteuerten Großteleskope möglich. Man konnte am Nachthimmel verschiedene Himmelsobjekte „live“ sehen. Ein besonderes Highlight für Kinder war wieder der Auftritt von Johannes Kepler (gespielt von Martin Nafz)  mit alten astronomischen Instrumenten, wie Jakobsstab und Galileo-Fernrohr. Durch die Vermittlung von kulttouren e.V., dem Verband der Regensburger Gästeführer, besitzt die Sternwarte mittlerweile eine eigene historische Keplerkleidung, die bei dieser Gelegenheit zum Einsatz kam. Das Programm der sehr interessanten Schauspiel- Stadtführungen ist unter www.kulttouren.de abzurufen. Dank der Beteiligung der großen Anzahl von Mitgliedern und des großen Engagements in ihrer Freizeit, war es ein toller und erfolgreicher Tag im Dienste der Astronomie.
© Sternwarte Regensburg
Verein der Freunde der Sternwarte Regensburg e.V.