Am 17. Deutschen Astronomietag war die Sternwarte Regensburg bei traumhaftem Frühlingswetter wieder Anziehungspunkt für viele Freunde der Astronomie Die Sternwarte Regensburg veranstaltete anlässlich des 17. Deutschen Astronomietag am 30.03.2019 mit großem Erfolg einen Tag der Offenen Tür. Es kamen über 500 Besucher, die von dem vielseitigen Angebot begeistert waren. Am Deutschen Tag der Astronomie wurde wieder  eine Vielzahl von Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum angeboten. In guter Tradition beteiligte sich auch die Sternwarte Regensburg wieder daran. Dieser Tag war wieder eine große Herausforderung, aber auch ein tolles Erlebnis! Unser Team hat den Ansturm von rekordverdächtigen 500 Besuchern mit Bravour bewältigt. Die Besucher konnten bereits an der Haustür durch Teleskope schauen, es folgte eine Führung durch die Ausstellungsräume Stellarium und Planetarium. Als Attraktion wurde eine Führung durch den Geologie-Schauraum angeboten. Dabei durften die Besucher echte Teile von Meteoriten in die Hand nehmen. Danach konnten sie auf der Plattform ihren Blick durch verschiedene Teleskope und Ferngläser werfen. Der Hörsaal war bei jedem Vortrag bis auf den letzten Platz besetzt. Ein besonderes Highlight für Kinder war wieder der Auftritt von Johannes Kepler (gespielt von Klaus Ginglseder)  mit alten astronomischen Instrumenten, wie Jakobsstab und Galileo-Fernrohr. Die Kinder durften dabei selbst einmal durch das historische Teleskop schauen. Die Besucherströme wurden gut geleitet. Plattform und Räume waren zeitweise sehr gut besucht. Den ganzen Tag über konnte durch spezielle Fernrohre die Sonne beobachtet werden. Nach Einbruch der Dunkelheit war ein Blick durch die computergesteuerten Großteleskope möglich. Man konnte verschieden Himmelsobjekte „live“ sehen. Dank der Beteiligung von über 30 Mitgliedern und des großen Engagements in ihrer Freizeit, war der Tag im Dienste der Astronomie ein voller Erfolg. Nach oben
Verein der Freunde der Sternwarte Regensburg e.V.
© Sternwarte Regensburg	Datenschutzerklärung
Am 17. Deutschen Astronomietag war die Sternwarte Regensburg bei traumhaftem Frühlingswetter wieder Anziehungspunkt für viele Freunde der Astronomie Die Sternwarte Regensburg veranstaltete anlässlich des 17. Deutschen Astronomietags am 30.03.2019 mit großem Erfolg einen Tag der Offenen Tür. Es kamen über 500 Besucher, die von dem vielseitigen Angebot begeistert waren. Am Deutschen Astronomietag wurde wieder  eine Vielzahl von Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum angeboten. In guter Tradition beteiligte sich auch die Sternwarte Regensburg wieder daran. Dieser Tag war wieder eine große Herausforderung, aber auch ein tolles Erlebnis! Unser Team hat den Ansturm von rekordverdächtigen 500 Besuchern mit Bravour bewältigt. Die Besucher konnten bereits an der Haustür durch Teleskope schauen, es folgte eine Führung durch die Ausstellungsräume Stellarium und Planetarium. Als Attraktion wurde eine Führung durch den Geologie- Schauraum angeboten. Dabei durften die Besucher echte Teile von Meteoriten in die Hand nehmen. Danach konnten sie auf der Plattform ihren Blick durch verschiedene Teleskope und Ferngläser werfen. Der Hörsaal war bei jedem Vortrag bis auf den letzten Platz besetzt. Ein besonderes Highlight für Kinder war wieder der Auftritt von Johannes Kepler (gespielt von Klaus Ginglseder)  mit alten astronomischen Instrumenten, wie Jakobsstab und Galileo-Fernrohr. Die Kinder durften dabei selbst einmal durch das historische Teleskop schauen. Die Besucherströme wurden gut geleitet. Plattform und Räume waren zeitweise sehr gut besucht. Den ganzen Tag über konnte durch spezielle Fernrohre die Sonne beobachtet werden. Nach Einbruch der Dunkelheit war ein Blick durch die computergesteuerten Großteleskope möglich. Man konnte verschieden Himmelsobjekte „live“ sehen. Dank der Beteiligung von über 30 Mitgliedern und des großen Engagements in ihrer Freizeit, war der Tag im Dienste der Astronomie ein voller Erfolg.
Verein der Freunde der Sternwarte Regensburg e.V.
© Sternwarte Regensburg	Datenschutzerklärung